Startseite
Fotokurs
3D-Fotografie
Aquaristik
Synästhesie
Migräne
Bücher
Links
Blog
Impressum








Galerie 8: Dokumentation

Wo ist denn vor 10 (oder 20, 30, 40, 50 ...) Jahren dieses oder jenes Rohr bzw. dieser oder jener Anschluss verlegt worden? Und vor allem: In welcher Tiefe? Die Dokumentation von Baumaßnahmen über Raumbilder gibt Aufschluss, wobei mitunter allerdings spezielle Verfahren erforderlich sind. Für die 3D-Ansicht wird eine handelsübliche Rot-Cyan-Anaglyphenbrille mit dem Rotfilter vor dem linken Auge benötigt. Zur Betrachtung bitte auf eine Thumbnail-Abbildung klicken. Das betreffende Foto wird dann groß in einem separaten Tab geöffnet.

Hausanschlüsse
Bei Bauarbeiten lohnt es sich, Hausanschlüsse abzufotografieren. Das erleichtert nämlich später einmal das Wiederauffinden und vermeidet unnötige Arbeiten wie bspw. das Graben an der falschen Stelle. Die Aufnahmen enstanden 2000 und 2011.


"Geister"-U-Bahn-Station Raschplatz in Hannover
Im Zuge der Arbeiten für die EXPO 2000 hat man in Hannover ursprünglich alle Straßenbahnlinien der Innenstadt unter die Erde verbannen wollen. Zu diesem Zweck wurde die U-Bahn-Station "Raschplatz", die nicht öffentlich zugänglich ist, gebaut. Letztlich aber scheiterte das Vorhaben an den damit verbundenen Kosten und heute nutzt man die Bauruine unter und hinter dem Hauptbahnhof für Events und Videoaufnahmen (Musikvideos usw.). Aufnahmen aus dem Jahr 2011.


Flugsicherungsanlagen im Deister
Der Deister ist das letzte und dem Flughafen Hannover - im Norden Deutschlands wichtigstem Flughafen - vorgelagerte Mittelgebirge. Dementsprechend ist er auch mit zahllosen Flugsicherungseinrichtungen gepickt. Die Fotos entstanden 2011.


Bauarbeiten
Wo immer Menschen leben, verändern sie ihre Umgebung. Mitunter geschieht das in Form von großangelegten Bauarbeiten. Die Dokumentation kann hier Aufschluss darüber geben, wie sich etwas verändert hat. Die Bilder wurden von 2011 bis 2012 aufgenommen.


Dekorationen
Dekorationen sind etwas für's Auge; man könnte sie aufgrund ihrer Vergänglichkeit im weitesten Sinne sogar als "Alltagskunst" oder als "Gebrauchskunst" betrachten. Das betrifft sinnvolle Dekorationen. Dagegen existieren aber auch noch ausgesprochen sinnlose Dekorationen wie bspw. ein gewisser Schilderwald ... Fotos von 2011.


Bemerkenswertes
Hier sind ein paar gesammelte Sachen, von denen ich glaube, dass es sich lohnt, sie für die Nachwelt festzuhalten. Teils auch als abschreckendes Beispiel. Die Bilder wurden 2012 aufgenommen.






[ Zurück ]









Und falls der Gratis-Counter funktioniert: Echte Site-Views seit 8/02

Gratis Counter by GOWEB